Bücher

Die vom Heimatvereins publizierten Bücher sind – sofern nicht schon vergriffen – im Buchhandel und an der Pforte des Rathauses in Oberasbach erhältlich.

Zeitsprünge Oberasbach
Zeitsprünge Oberasbach
ISBN 978-3-95400-250-4
19,95 € [D] – 96 Seiten – gebunden
Erschienen am 11. September 2013 im Sutton Verlag

10 Jahre nach dem großen Erfolg ihres historischen Bildbandes über ihre Heimatstadt, haben sich die engagierten Mitglieder des Heimatvereins erneut zusammengefunden, um die Oberasbacher Geschichte bis in heutige Tage fortzuschreiben. Im Mittelpunkt steht diesmal die Verwandlung von fünf ländlich geprägten Dörfern in eine junge, aufstrebende Stadt im Herzen der Metropolregion. Historische Aufnahmen aus den Beständen des Heimatvereins stellen sie aktuelle Farbfotografien aus derselben Perspektive gegenüber: In der paarweisen Zusammenschau treten die zahlreichen Veränderungen plastisch hervor, doch zugleich wird deutlich, dass bewährte Traditionen sich in Oberasbach in moderner Form erhalten haben.

Ulla Drechsler, Manfred Gruber, Peter Hartmann und Lothar Schmitt sind profunde Kenner von Land und Leuten in den sechs Stadtteilen von Oberasbach. Gemeinsam engagieren sie sich im Heimatverein und leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Bewahrung von Tradition und geschichtlichem Wissen.

 

Oberasbach
Buchtitel Oberasbach
ISBN 978-3-89702-592-9
17,90 € [D] – 96 Seiten – broschiert
Erschienen am 01. September 2003 im Sutton Verlag

Die fränkische Stadt Oberasbach blickt auf eine lange Geschichte zurück. Der Ort lag einst an der Siedlungsgrenze zwischen Franken und Bayern und gehörte im Mittelalter zum Herrschaftsgebiet der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach. 1806 wurde Oberasbach bayrisch, 1994 erlangte der Ort das Stadtrecht. Ständig wachsende Einwohnerzahlen veranschaulichen den Aufschwung, den Oberasbach in den letzten 100 Jahren nahm.  Dieser Band enthält rund 150 zumeist unveröffentlichte historische Fotografien, die aus dem Archiv des Heimatvereins Oberasbach, aber auch aus Privatbesitz stammen. Die sorgfältig und liebevoll ausgewählten Aufnahmen dokumentieren eindrucksvoll den Alltag der Oberasbacher Bürger in der Zeit zwischen 1900 und 1970. Sowohl das tägliche Arbeitsleben als auch besondere Ereignisse, Feste und Feiern begegnen dem Leser auf seinem Rundgang durch die Stadt. Mit Erstaunen wird der Betrachter feststellen, welch dramatische Veränderungen das Ortsbild erfahren hat.  Der Oberasbacher Heimatverein hat ein öffentliches Fotoalbum geschaffen, das Alteingesessene wie Zugezogene zum Erinnern, zum Neu- und Wiederentdecken einlädt.